• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Starkregen in Wettringen

    20.05.2022 - Der Starkregen in Verbindung mit starken Windböen sorgte auch in Wettringen für einige Einsätze. Read More
  • Feuerwehr löscht Zimmerbrand im TaT

    17.01.2022 - In Rheine ist bei einem Zimmerbrand in einem Gebäude des TaT in der Nacht zu Montag ein erheblicher Sachschaden entstanden. Wir waren mit dem Wechsellader Atemschutz vor Ort. Read More
  • Pkw-Brand breitet sich auf Scheune aus

    14.10.2021 - Großeinsatz für die Feuerwehr: Am Donnerstagnachmittag ist in Neuenkirchen ein Brand ausgebrochen. Read More
  • 1
  • 2
  • 3

Willkommen auf der Internetpräsenz

der Feuerwehr Wettringen



Schön, dass Sie Zeit und Interesse haben, sich näher über Ihre Feuerwehr Wettringen zu informieren. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen aufzeigen, dass so eine Feuerwehr eben nicht nur aus einer Einheit besteht, die Brände löscht, sondern aus viel mehr. Wir möchten darstellen wie komplex diese Organisation ist und welches hohe Engagement von vielen an den Tag gelegt wird, um zu dem gemeinsamen Ziel zu gelangen: Schutz und Hilfe für Bürger von Bürgern.


Wettringer Wehr bei Leistungsnachweis

Zwei Gruppen in Nordwalde

Während am Samstag einige Mitglieder der Wettringer Feuerwehr mit gleich drei Einsätzen beschäftigt waren, nahmen zwei Gruppen am Leistungsnachweis in Nordwalde teil.

Nach zweijähriger Pause konnte diese Veranstaltung mit mehr als 1.000 Feuerwehrteilnehmern aus dem gesamten Kreis Steinfurt erstmalig wieder stattfinden.

Neben dem Aufbau eines Löschangriffes mußten auch ein sportlicher und ein schriftlicher Teil bewältigt werden.

Zudem mußte jeder Teilnehmer sein Wissen und Können im Bereich Ersten Hilfe unter Beweis stellen.

„Die Feuerwehr Wettringen hat sich über die rege und erfolgreiche Teilnahme sehr gefreut“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Atemschutz-Test für die Wehr

Hauptübung der Feuerwehr auf dem Hof Münning in Rothenberge

 

von Jens Keblat / MV
Fotos: Jens Keblat

  2022 05 21 HU 1Gelbe Säcke über den Helmen sollten es den Trupps unter Atemschutz etwas schwerer machen, in dem eingenebelten Rohbau die Orientierung zu behalten.

 

Nach all den Pandemie-Einschränkungen heißt es für die Frauen und Männer der freiwilligen Feuerwehr aktuell: üben, üben, üben. Am Dienstagabend taten sie dies auf dem Hof von Familie Münning in Rothenberge, wo gerade ein neues Hofcafé entsteht.

Blaulicht statt Butterkuchen

Kaffee und Kuchen inmitten echter Münsterländer Idylle, darauf arbeitet Familie Münning auf ihrem Hof in Rothenberge gerade hin. Stein für Stein entsteht hier ein neues Hofcafé, das bereits in einigen Wochen eine Bewirtung von bis zu 60 Personen gleichzeitig an mehreren Tagen in der Woche ermöglichen soll. Doch am frühen Dienstagabend heißt es erstmal: Blaulicht statt Butterkuchen. Die freiwillige Feuerwehr hatte sich den Rohbau des Cafés für eine Übung ausgeguckt. „Wir haben uns das Objekt ausgesucht, weil es ziemlich weit vom Schuss ist und für uns von den Zuwegungen her schwierig ist“, sagt Christian Berning. Gemeinsam mit seinem Kameraden Thomas Brünen hat er die Übung auf dem Anwesen von Familie Münning geplant und den Gastgebern so ein Abenteuer für Klein und Groß beschert.

2022 05 21 HU 10

Nebel dringt aus dem Rohbau, die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs rüstet sich für die Personensuche im Gebäude, während sich weitere Wehrleute um eine unabhängige Löschwasserversorgung bemühen. Berning: „Angenommenes Szenario ist eine Verpuffung bei Bauarbeiten, in dessen Folge zwei Handwerker vermisst werden.“ Ein Hingucker wie die Hofidylle selbst: gelbe Säcke über den Helmen sollen es den Trupps unter Atemschutz etwas schwerer machen, in dem eingenebelten Rohbau die Orientierung zu behalten. Dennoch können die beiden blauen Übungspuppen rasch gefunden werden – wichtigstes Übungsziel erreicht! „Der Schwerpunkt liegt für uns heute auf der Menschenrettung“, sagt Thomas Brünen. Nach der langen Pandemiezeit sei es für die Frauen und Männer wichtig, wieder regelmäßiger unter Atemschutz zu trainieren.

Vechte ist 600 Meter entfernt

Doch auch ein neues kreisweites Funkkonzept und die Wasserversorgung werden an diesem Abend erfolgreich geübt. Letzteres „ist hier nicht ganz so einfach, aber das haben wir – denke ich – gut gemeistert“, so Brünen weiter. Was er meint: der nächstgelegene Unterflurhydrant liegt fast 400 Meter entfernt mitten in einem Wall und sollte der im Einsatzfall mal nicht ausreichen, ist die Vechte als Wasserentnahmestelle sogar rund 600 Meter weit entfernt.

 

Doch am Dienstagabend tut es zunächst einmal der Hydrant, der frisch eingekleidete Feuerwehr-Nachwuchs packt bei der mehrere hundert Meter langen Schlauchleitung mit an, insgesamt sind rund 40 Frauen und Männer zur Übung erschienen. „Übungen sind immer dazu da, um besser zu werden“, sagt Thomas Brünen augenzwinkernd auf die Frage, wie zufrieden er mit dem Verlauf ist. Lobende Worte gibt es am Ende auch von Familie Münning: Den Einsatz mit Fahrzeugen, Material und Manpower hätten sie als sehr ruhig empfunden.


Unwetter News

Wetterwarnung für Kreis Steinfurt :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 28.06.2022 - 01:13 Uhr

Stadtradeln


Letzte Einsätze

Brandmeldeanlage
Industriegebiet
weiterlesen
BMA_Altenheim Wettringen
Gnoiener Platz
weiterlesen
Rach aus der Heizung
Bergstrasse
weiterlesen

Termine

28 Jun 2022
08:00PM - 10:00PM
Übung Eden Remki
05 Jul 2022
08:00PM - 10:00PM
Übung Brünen / Katerkamp
12 Jul 2022
08:00PM - 10:00PM
Übung Eden Remki